Blutegel-Therapie


Die Blutegeltherapie wird seit der Antike praktiziert und zählt zu den ausleitenden Verfahren. Sie ist eine sehr alte, aber auch ungewöhnliche Behandlungsart, die inzwischen in Kliniken Einzug gehalten hat. Die Naturheilkunde nutzt die im Speichel der Blutegel wirksamen Enzyme sehr erfolgreich bei einer ganzen Bandbreite von (auch chronischen) Erkrankungen, die sich als ziemlich resistent erweisen gegenüber vielen anderen Therapieverfahren.

Das betrifft

  • viele orthopädische Erkrankungen
  • Rheuma
  • Entzündungen, z.B. Sehnenscheidenentzündung
  • Gefäßleiden wie Varikosis, Thrombosen, Eiterungen und degenerative Krankheitsprozesse

Schnell und zuverlässig tritt eine allgemein erleichternde, beruhigende und blutreinigende Wirkung ein, die bis zur Schmerzfreiheit führen kann. Die kleinen Tierchen kommen aus einer speziellen Blutegelzuchtfarm und werden nur einmal verwendet.

zurück